Bush live in Köln

Konzertfotos - Bush live in Köln - SMASH-MAG.com 2017

(29.09.2017, Köln, E-Werk) Auch wenn Bush Frontmann Gavin Rossdale eher durch seine Liaison mit Sophia Thomalla Schlagzeilen macht, Bush haben Anfang März mit „Black and White Rainbows“ ihr mittlerweile siebtes Studio veröffentlicht. Die Kritiken waren ziemlich durchwachsen. Zwischen „belangloser Alternative Rock“ und „Klassisch, typisch, sofort als Bush-Werk zu erkennen und doch keine Wiederholung“ war alles dabei. Dem Publikum schien es egal zu sein, schließlich war man hier um ein gutes Rockkonzert zu sehen. 

Mit „Everything Zen“ legte die Band auch gleich famos los. Mit „Nurse“ folgte einer von nur zwei Songs des aktuellen Albums „Black and White Rainbows“, welcher den Weg auf die Setliste fand. Neben „Nurse“ war es noch „Lost In You“, dazwischen der Klassiker „The Chemicals Between Us“ und die 2011 Comeback Single „The Sound of Winter“. Mir persönlich war es dann doch zu wenig neues Material.  Naja, darauf hat man als Konzertbesucher ja wenig Einfluss.

Gefühlt lag der Schwerpunkt auf dem Debütalbum „Sixteen Stone“: „Testosterone“, „Glycerine“, „X-Girlfriend“ und im Zugabeteil „Machinehead“ und „Comedown“ wurden gespielt. Und irgendwo dazwischen erklang natürlich Bushs größter Hit „Swallowed“. Die Band um Frontmann Gavin Rossdale legte an diesem Abend eine enorme Spielfreude an den Tag. Da passte es auch, dass Rossdale ab und an die Gitarre zur Seite legte und freudig über die Bühne sprang. Vielleicht liegt es ja an seiner neuen Flamme. Wer weiß, die Liebe verleiht bekanntlich Flügel … 

Info: www.bushofficial.com