Billy Talent: Drummer Aaron Solowoniuk muss Auszeit nehmen

Billy Talent
Dustin Rabin Photography, Billy Talent, Ian D'Sa, Aaron Solowoniuk, Jon Gallant, Ben Kowalewicz, Dustin Rabin

Aaron Solowoniuk hat sich mit einer traurigen Nachricht an die Fans gewandt. Der Drummer von Billy Talent, der bekanntlich seit über 15 Jahren an Multipler Sklerose (MS) erkrankt ist, einer chronisch entzündlichen Erkrankung des Nervensystems, wird bis auf Weiteres nicht an den Aufnahmen zum neuen Billy-Talent-Album teilnehmen können. Grund ist, dass sich seine Symptome verschlimmert haben:

„In den letzten 6-7 Monaten hatte ich mit einem Rückfall zu kämpfen. Ich wechsle diese Woche das Medikament und werde alles probieren, wieder gesund zu werden. Aktuell verlangsamen mich die Symptome. Jeder mit MS wird euch davon berichten können, dass schon ein paar Treppenstufen manchmal beängstigend sein können. Und sich dann hinzusetzen und die Drums zu spielen … kann sehr ermüdend sein“, berichtet ein sichtlich bewegter und trauriger Aaron.

Wie der 41-Jährige weiter berichtet, hätten seine Bandkollegen, als er ihnen von der Situation erzählte, zwar augenblicklich angeboten, die Albumaufnahmen zu stoppen, bis es Aaron besser geht. Jedoch: „Ich habe ihnen gesagt, dass ich das im Augenblick nicht kann, denn ich weiß nicht, wie lange es dauern wird, bis es mir besser geht“, so Aaron. „Ich kann auf diesem Album nicht Drums spielen. Ich muss mich darauf konzentrieren, dass es mir besser geht, während das Album aufgenommen wird.“

Immerhin: ein fähiger Ersatz ist für den Augenblick gefunden. Jordan Hastings, Drummer bei den kanadischen Kollegen Alexisonfire, wird bei den Albumaufnahmen für Aaron einspringen. Dieser selbst wird die Recordings mit dem Fotoapparat und der Videokamera begleiten, wie er in dem Clip abschließend sagt, den ihr unten seht.

Aaron Solowoniuk engagiert sich bereits seit 2006 im Rahmen seiner Initiative F.U.MS (Fuck U Multiple Sclerosis) für junge MS-Erkrankte.

Info: www.billytalent.de