APOLOGIES, I HAVE NONE im September auf Clubtour

APOLOGIES, I HAVE NONE

Die Engländer APOLOGIES, I HAVE NONE haben sich seit dem Release ihres Albums „London“ (2012), das sich zum Kritikerliebling entpuppte, zu einem gnadenlosen Tourplan verpflichtet. Dazu gehören Shows rund um den Globus mit Bands wie The Smith Street Band, Millencolin, The Front Bottoms, The Gaslight Anthem und The Movielife, und auch die deutsche Festivallandschaft haben die Combo mit energiegeladenen Auftritten auf renommierten Open Airs in den vergangenen drei Jahren bereichert und ihren Ruf als herausragende Live-Band gefestigt. Seit zwei Jahren verwendet die Band sämtliche Zeit, die sie nicht auf Tour verbringt, auf das Schreiben und Aufnehmen des Nachfolgers „Pharmacie“, das in Deutschland im kommenden August via Uncle M erscheint. Ein erstes Ausrufezeichen war die Split-EP mit den Australiern Luca Brasi im April. Für „Pharmacie“ nahm die Band den Aufnahmeprozess selbst in die Hand, die Platte entstand 2014 und 2015 in London. Gemischt und gemastert wurde sie vom Produzenten Pete Miles, der der Band schon bei ihrem ersten Album unter die Arme gegriffen hatte. Das Album beschreibt den raschen Verfall geistiger Gesundheit und die Auswirkungen, die dieser auf ein eng verbandeltes Liebespaar hat. Dabei handelt es sich um eine Fortführung des Themenkomplexes auf der EP „Black Everything“ von 2014, die Themen behandelt, die schon „London“ dominiert hatten. „Pharmacie“ ist trotz der gewohnt tristen Themenlage eine Rückkehr zur alten Form. Sinnbildlich dafür steht „Love & Medication“, das treibende Schlagzeug-Grooves mit nach vorne preschenden Gitarren und filigranen Klaviermelodien, den Pop-Appeal der Killers mit dem melancholischen Punk der Menzingers verknüpft. Die Gegensätze aus Licht und Schatten, die den nach einigen Line-Up-Wechseln inzwischen alleinigen Frontmann Josh Mckenzie umtreiben, sprudeln hier so ausformuliert wie noch nie an die Oberfläche und machen das zweite Album der Engländer zu einer ausgereiften und erwachsenen Veröffentlichung, und treibt ihren sogenannten „Heartcore“ weiter. Im September kommen APOLOGIES, I HAVE NONE nach langer Zeit erstmals auf große Clubtour, um ihr neues Album „Pharmacie“ vorzustellen.

24.09.2016 Bremen – Tower
25.09.2016 Hamburg – Hafenklang
26.09.2016 Berlin – Musik & Frieden
28.09.2016 Leipzig – Conne Island
06.10.2016 München – Sunny Red
07.10.2016 Lindau – Club Vaudeville
13.10.2016 Hannover – Lux
14.10.2016 Köln – MTC
weitere Termine folgen

Ab 12. Mai, 10 Uhr gibt es die Tickets ab 12,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Info: www.facebook.com/apologiesihavenone