Falling In Reverse mit neuer Single „Losing My Life“

Falling In Reverse

Nach der erfolgreichen Single „Losing My Mind“ erschien letzte Woche der Nachfolger „Losing My Life“. In dem sehr düsteren, futuristischen Musikvideo begegnet Ronnie Radke seinem Alter Ego aus der Zukunft und nutzt gleich mal die Gelegenheit seinen mittlerweile komplett tätowierten, durchtrainierten Oberkörper zu zeigen. Im Laufe des Videos stellt sich heraus, dass der Protagonist (Ronnie) nach einem langen Schlaf erwacht ist. Wir schreiben das jahr 2033 und seine Tochter Willow weckt ihn als 20-Jährige. In den traumartigen Sequenzen taucht sie auch als heute 5-Jährige auf und fragt „Uh, daddy (…) Why did you go to jail?“ Dies ist eine Anspielung auf seine tatsächliche Zeit im Gefängnis, nachdem er 2006 einen Freund zu einem Mord angestiftet haben und diverse Probleme mit Betäubungsmitteln gehabt haben soll.
Musikalisch ist die Nummer etwas härter und als gewohnt und umsäumt mit rasend schnellem Sprechgesang. Ein neues Album ist indes nich angekündigt, aber auf neues Material darf man wohl weiter gespannt sein.

Radke selbst sagt zum Song:

„‚Losing My Life‘ is the continuation of where ‚Losing My Mind‘ ended. It’s the dichotomies and ironic parallels between self-reflection and the self-destructive nature that we as humans face on a daily basis in modern times. Whether it be constant judgments from our peers, not being good enough, to not knowing who to trust, I’ve come to the realization that we are all the same at our core. Yet, ironically, we project our fears in the form of hate onto each other.

Bouncing between dimensions, as the video portrays, there are two of me that are polar opposites of each other: one trying to prove to the world he is good enough, and the other trying to stop him from it. He ultimately kills his ‚reflection‘ — the mirrored entity negating his progress by inter-dimensional time travel– only to find that the other version of ‚him‘ he kills comes back to life, regenerating the feelings again. It’s my analogy of the cyclical battle we all face on a day to day basis. However, this underlying message can be translated in many different ways. It’s all in the eyes and ears of the beholder.“

Losing My Life ist hier erhältlich!