American Football mit zweiter Single ft. Hayley Williams

Eine Bandgeschichte so episch und tragisch wie die On-Off Beziehung einer lateinamerikanischen Telenovela nur mit besserem Soundtrack: als American Football 1999 die als Vereinigung von Emo und Post-Rock gefeierte erste selbstbetitelte LP herausbrachten, hatte sich die als Duo agierende Band schon wieder aufgelöst. 17 Jahre später – 2016 – folgte das selbstbetitelte Album Nummer zwei. Diesmal in anderer Besetzung und als Quartett. Das Ergebnis wurde gefeiert und war in den Genres Emo und Math Rock durchaus gefeiert. Und da aller guten Dinge drei sind, erscheint am 22.03.2019 das dritte selbstbetitelte Werk. Trotz aller Unkenrufe von Prätentiösität, die man der Band angesichts einer solchen Geschichte entgegenschleudern könnte, scheint diese gemeinsam mit Produzent Jason Cupp ein sehr offenes, geheimnisvolles und schönes Werk geschaffen zu haben, dass den Sound der Band wundersam erweitert und von unerwarteten gesanglichen Features begleitet wird – wobei sich zumindes die von Hayley Williams bei der zweiten Single des Album „Uncomfortable Numb“ immer im Hintergrund bewegen. Auf das gesamte Werk darf man also durchaus gespannt sein!

American Football sind Steve Holmes (Gitarre), Mike Kinsella (Gesang, Gitarre), Nate Kinsella (Bass) und Steve Lamos (Schlagzeug, Trompete).

Album Tracks

1. Silhouettes
2. Every Wave To Ever Rise (ft. Elizabeth Powell)
3. Uncomfortably Numb (ft. Hayley Williams)
4. Heir Apparent
5. Doom in Full Bloom
6. I Can’t Feel You (ft. Rachel Goswell)
7. Mine To Miss
8. Life Support