GRANDE ROSES: Disease

GRANDE ROSE: Disease

(Nois-O-Lution/Indigo) Der Stachel steckt noch tief bei Frontmann Göran Andersson. Seine Band Grande Rose wurde von EMI gesignt und nach der Veröffentlichung der ersten EP und dem Verkauf von EMI an Universal wieder vor die Tür gesetzt. Ausgerechnet zwei Wochen vor den Aufnahmen zum Album „Disease“ war der Geldgeber futsch. Anstatt den geplanten 12 Tagen reichte das eigene Geld für 4 Tage im Studio. Nicht gerade die besten Voraussetzungen.  Aber, Grande Roses haben das bestmögliche herausgeholt und mit „Disease“ einen richtig großen Wurf gelandet. Das freut natürlich auch das Berliner Label Nois-O-Lution, die sich Grande Roses angenommen haben. Das Bemerkenswerte an „Disease“ ist breiter Einsatzbereich von schnörkellosem Rock. Die zehn Songs zeugen einfach von so viel Kreativität und treffen mit einer nachhaltigen Überzeugungskraft auf den Hörer, dass man nur staunen kann, was die Jungs hier ans Tageslicht gefördert haben. Songs wie „Radio Heartbreak“, „As The Poison It Is“ oder „Sunken Ships“ punkten mit kraftvollen Melodien und schnell ist klar, dass man dieses Album nur empfehlen kann. Rock macht wieder richtig Spass! Übrigens werden Grande Roses gemeinsam mit SMOKE MOHAWK auf Tour gehen.

Tourdaten
01.05. Frankfurt – 11er
02.05. München – Orangehouse
03.05. Hamburg – Grüner Jäger
05.05. Berlin – Cassiopeia
06.05. Köln – MTC

Info: www.granderoses.com