DREAMTIGERS: Wishing Well

DREAMTIGERS: Wishing Well

(Arctic Rodeo Recordings) Defeater Gitarrist Jake Woodruff hat zusammen mit Andrew Gary die Indie-Folk-Rock Band Dreamtigers gegründet. Zusammen mit Mike Moschetto und Joe Longobardi (ebenfalls Mitglied bei Defeater) entschloss man sich das Debütalbum „Wishing Well“ aufzunehmen und zu veröffentlichen. Auf den 11 Songs von „Wishing Well“ erlauben sich die Dreamtigers all jene musikalischen Freiheiten, die sie sich sonst bei ihren jeweiligen Bands zumindest teilweise versagen müssen, und pendeln je nach Lust und Laune zwischen den bereits genannten Stilen. Herausgekommen ist eine äußert lebendige Mixtur mit ein paar großartigen Songs wie zum Beispiel das rockige „Never Know“, das darauffolgende „Go Forth Alone“ oder die Beatles-Hommage „The Smoke And Low“. Wo Licht ist, da ist bekanntermaßen auch Schatten. Aber der Schatten ist bei Songs wie „So Long“ und „Gone Away“ nicht allzu groß. Etwas plätschernd kommen diese beiden Nummern rüber. Nichtsdestotrotz ist „Wishing Well“ ein solides Stück Musik, dass mal wieder zeigt, dass Musiker von Hardcore Bands auch sanftere Töne anschlagen können.

7.5 out of 10 stars (7,5 / 10)


Info: www.facebook.com/dreamtigersmusic

(Markus Tils)