BERNHARD SCHNUR: YOL

BERNHARD SCHNUR: YOL

(Plagdichni /Hoanzl) Snakkerdu Densk waren in den Neunzigern Jahren einer der interessantes Indie-Popbands Österreichs. Die Band um Sänger und Gitarristen Bernhard Schnur fiel nicht nur wegen Schnurs markante Stimme auf, sondern vor allem für ihre experimentierfreudigen Popmelodien. Sicherlich ist es nicht leicht, sich aus dem mittlerweile dicht besetzten Indie-Segment als erstzunehmende Künstler hervorzuheben, doch Bernhard Schnur gelingt es hier mir einer gewissen Leichtigkeit. Schnur ist ein Album entstanden, das schön schräg ist, dabei aber dennoch geradlinig. Kein Album, um es mal nebenbei zu hören. Nein, viel mehr ist man gezwungen sich intensiver damit zu beschäftigen. Die Repeat-Taste ist in unmittelbarer Nähe. Man muss das Gesamtkunstwerk betrachten und Schnur lebt seine künstlichere Freiheit hier entsprechend seiner Fähigkeiten aus. Yol ist diese Art von Indie, der man wünscht, dass dessen Zeit nie vorbei geht.

7 out of 10 stars (7 / 10)

Info: www.bernhardschnur.net