BEWARE OF DARKNESS: Orthodox

BEWARE OF DARKNESS: Orthodox

(Bright Antenna/ADA/Warner) Beware Of Darkness sind die drei Freunde Kyle Nicolaides, Tony Cupito und Daniel Curcio. Das Trio aus L.A. bewegt sich mit quietschenden Gitarren, boshaft eingängigen Hooks und zeitlosen Rockposen irgendwo zwischen den Beatles und Led Zeppelin. Ein wenig Glam zwischen all den klassischen Rock-Elementen steht jeder Rockband ganz gut zu Gesicht. Thematisch ist „Orthodox” angelehnt an den Verlust durch Tod und an das Auseinanderleben von Freundschaften, was musikalisch auch gut umgesetzt wird. Aber leider haben wir alles schon mal gehört und alles schon mal gesehen. Neben der Single „Howl“ passiert auf dem Debütalbum nichts Zündendes und spätestens bei der Mitte der Platte wird die Luft deutlich dünner. „Orthodox“ fehlt einfach das markante Etwas, das sich von der Masse abhebt.

Auf ihrer Facebook-Seite gibt es „Live At The Troubadour“ als Free Download:

5 out of 10 stars (5 / 10)

Info: www.bewareofdarknessmusic.com