Kory Clarke: Payback’s A Bitch

Kory Clarke: Payback’s A Bitch

(Livewire / Soulfood) In den 90er Jahren waren Warrior Soul im Schatten von Guns n’Roses einigermaßen erfolgreich unterwegs. Nun veröffentlicht der ehemalige Frontmann Kory Clarke sein neustes Solo-Album und setzt dort an, wo sein 2011er Solodebüt „Opium Hotel“ aufgehört hatte. 11 Hardrock Tracks – kompromisslos, voller rauer Energie und purer Leidenschaft. Hier werden keine Gefangenen gemacht. Neben dem fetzigen Opener und Titeltrack „Payback’s A Bitch”, dem treibenden „Freak“, die Ballade „What Good Is Goodbye“ sowie das lässige „Hoezone“ werden sich tief in die Playlisten der Hörer grooven. Mit „Payback’s A Bitch“ schickt der mittlerweile in Berlin lebende US-Amerikaner Kory Clarke ein vielversprechendes und vielseitiges Rockalbum ins Rennen.

7.5 out of 10 stars (7,5 / 10)

Info: www.kory-clarke.com