SOUP: The Beauty Of Our Youth

Soup_The_Beauty_Of_Our_Youth

(Crispin Glover Records / Soulfood) Schon seit einigen Jahren werkelt der aus dem norwegischen Trondheim stammende Erlend Viken an seiner Vision von Musik, die er nur äußerst ungerne in Genre-Schubladen zwängt und daher munter durch alle möglichen melancholischen Stilrichtungen gewandert ist. Schon mit dem zweiten Album „Children Of E.L.B.“ von 2011 schafften Viken und seine Mitstreiter ein progressives und melancholisches Doppelalbum, dass von der heimisches Musikpresse hochgelobt wurde und hierzulande als Geheimtipp durchschimmerte.

Auf dem neuen Album „The Beauty Of Our Youth“ sind acht Songs, die ebenso intensiv wie atmosphärisch sind und ganz gut das heimatliche Landschaftsbild in Musik wiedergeben. Vielfallt aber dennoch eine konstante Farbgebung. Das spiegelt sich auch auf dem Album wieder, deren Konstante die Melancholie ist. Soup überzeugen in Tracks wie dem epischen Opener „The Spirit Lodge“, dem fesselnden „Transient Days“ sowie dem Duett „Loralyn (And The River Lady Within)“ mit allgemein spannenden und atmosphärische dichten Klanglandschaften und einem glasklaren Gesang.

8 out of 10 stars (8 / 10)

Info: www.facebook.com/soupsound