Satan`s Satyrs – Don’t Deliver Us

Satan`s Satyrs - Don't Deliver Us

(Bad Omen Records/Soulfood) Bad Omen Records ist ein britisches Heavy-Rock-Label, das von einem alten Bekannten geführt wird. Will Palmer kennen viele von Euch noch als einen der Köpfe hinter Rise Above Records und natürlich von den famosen Angel Witch. Bei Bad Omen setzt Will ausschließlich auf Heavy Rock mit Old-School-Werten.

Gestartet ist der Reigen 2013 mit den famosen SATAN´S SATYRS, die jetzt bereits ihren Drittling vorlegen. Die Kerle aus Virginia (Mainman Clayton Burgess spielte übrigens auch bei Electric Wizard) dröhnen durch Dungeon Rock, was jetzt keine auf Deibel komm raus coole neue Schublade sein soll, sondern den Sound der Band einfach verdammt gut trifft. SATAN´S SATYRS sind Fans von kultigen alten Filmen (am besten natürlich auf VHS), Garagen-Gedröhn (musikalisch und auch fahrbare Untersätze betreffend) und natürlich Satan. Das Resultat versprüht Detroit-1965-Feeling mit Punk-Appeal. Durch einen Haufen ultra-limitierter Singles und EPs hat man sich ein Die-hard-Following aufgebaut. „Don´t Deliver Us“ verbindet die Trash-Ästhetik der Band wieder mit richtig coolen Hooks.

Das Power-Trio hat seinen Turbolader-Sound dafür im Vergleich zum Vorgänger „Die Screaming“ um einiges abgespeckt, klingt wieder extrem basisch und erinnert dadurch an das noch von Burgess im Alleingang(!) eingerockte Debüt „Wild Beyond Belief“. Dazu kommt jetzt jedoch eine durch diverse Touren gestählte und unüberhörbare Band-Identität. Im Hexenkessel der Band landen die Stooges, Black Flag, Blue Öyster Cult, Budgie, Moutain, Black Sabbath, Earth, Death SS und ganz alter Alice Cooper.

Info: www.facebook.com/satanssatyrs