Frøkedal: Hold On Dreamer

Frøkedal: Hold On Dreamer

(Propeller Recordings) Nach einer kleinen Wartezeit steht nun das Debütalbum der skandinavischen Singer / Songwriterin Anne Lise Frøkedal in den Plattenläden dieser Welt. Die einstige Stimme der erfolgreichen norwegischen Band Harrys Gym hat nichts von ihrem sanften Gemüt verloren, nur die Musik zu den Worten wurde etwas reduziert, dennoch verlieren die minimalistisch eingesetzten Instrumente keinesfalls ihre Wirkung.

Von der sogenannten Kälte des Nordens ist bei Frøkedal nichts zu spüren. So wird das Miteinander von Stimme und Klang ein federleichtes und warmes Zusammenspiel. Verträumt, sensibel werden die Stücke von „Hold On Dreamer“ mit schwereloser Elektronik und akustischen Elementen ausgestattet.

Schon der erste Track fließt honigwarm ins Gehör und nötigt den Hörer die Augen zu schließen. Im nächstem Moment wird noch einmal tief  Luft geholt, um die dichten Melodien zu inhalieren. Dann folgt man blind den atmosphärischen Klängen die mit Piano, flirrender Elektronik, dezent eingesetzten Streichern oder akustischem Saitenspiel die Sinne vernebeln.

Dazwischen funkeln taktvolle Stücke wie „Cherry Trees“ „Kid“ oder „The Sign“ bei denen sich die Füße nicht weit vom melancholischen Untergrund erheben müssen. „Dream“ befördert den Körper in einen gedankenversunkenen Sinneszustand zurück und rüttelt den Geist mit filigran verhedderten Klängen unverzüglich wach. Dann streut Frøkedal wieder ordentlich Zucker auf die Noten, damit der süßliche Folk-Pop auch garantiert für lange Zeit im Kopf kleben bleibt.

7 out of 10 stars (7 / 10)

Info: www.facebook.com/frokedalmusic