ANY GIVEN DAY: Everlasting

ANY GIVEN DAY: Everlasting

(Redfield Records / Cargo) 2014 debütierte die aus Gelsenkirchen und Essen stammende Band mit dem von Kritikern und Metalcore Fans gefeierten „My Longest Way Home“. Der energische Sound des Fünfers provozierte Vergleiche mit so großartigen Kollegen wie Killswitch Engage, Trivium oder auch Bullet For My Valentine und ließ die Herrschaften auf Anhieb jede Menge Anhänger gewinnen. Nach ausführlichen Tourneen – u.a. als Support von Caliban – und harter Studioarbeit wird nun endlich nachgelegt. Und das mit dem sogar nach besseren Liedern. Der harte, doch sehr direkte und emotionale Stil wird dankenswerterweise beibehalten. Die Kompositionen der Ruhrpottler sind allerdings noch einen Zacken reifer, sprich eingängiger ausgefallen. Gute Beispiele dafür sind der Opener „My Doom“, „Arise“, bei dem Matt Heafy von Trivium als Gast mitwirkt, und die Single „Endurance“.

8 out of 10 stars (8 / 10)

Info: www.facebook.com/AnyxGivenxDay