MOFAKETTE: Die Tassen Bleiben Oben

MOFAKETTE: Die Tassen Bleiben Oben

(iMusicians / Toxic Toast) Seit 2006 machen die drei Herrschaften aus Stuttgart den Süden der Republik mit ihrem melodischen Punkrock unsicher. Nach jeweils drei EP’s und Alben ist Ende Oktpber mit „Die Tassen Bleiben Oben“ ihr viertes Studioalbum erschienen. Bei dem Trio standen mit Sicherheit Punk-Legenden wie Wizo und Schrottgrenze Pate, aber auch die Terrorgruppe und Konsorten dürften einen nicht unwesentlichen Einfluss auf die Band gehabt haben. Nicht gerade die schlechtesten Referenzen also, mit denen man als Band in Verbindung gebracht werden kann. Die ganz großen Hits, die Knaller, die diese Scheibe für immer in meinem Kopf bleiben lassen, fehlen allerdings. Dennoch ist den Jungs von Mofakette ein ansprechendes Album ohne Durchgänger gelungen. Themen wie Konsumrausch, Helikoptereltern und die Normalisierung von Nationalismus in der Gesellschaft werden auf dieser Platte bearbeitet. Wenn das nächste Mal noch ein paar Wahnsinnshymnen dabei sind, ist garantiert noch mehr drin. Mofakette haben ihr Potenzial mit Sicherheit noch nicht erschöpft.

(7 / 10)

Info: www.facebook.com/Mofakette