SUGARFOOT – Different Stars

SUGARFOOT - Different Stars

(Crispin Glover Records / Stickman / Soulfood)Sugarfoot wurden von Oyvind Holm (Dipsomaniacs, Deleted Waveform Gatherings) und Hogne Galaen (Deleted Waveform Gatherings) 2012 gegründet. Mit Hilfe viele Freunde veröffentlichten sie ihr Debut Album „This Love That We Outwore“ im Oktober desselben Jahres und schon 2014 folgte „Big Sky Country“.

Unter diesen Freunden – Norwegen ist klein und Trondheim noch kleiner – waren Leute wie Bent Saether (Motorpsycho, The International Tussler Society), Even Granas (The International Tussler Society), Hakon Gebhardt (The International Tussler Society), Thomas Henriksen (Dipsomaniacs) und der „Pedal Steel Guru“ Roar Oeien. Übrigens, außer Hakon Gebhardt wurden irgendwie offiziell „Sugarfootians“, als es an der Zeit war, aufzutreten.

Nun kommt ein drittes Werk, das durchaus überraschen kann. Aufgenommen auf der nicht gerade unbekannten „Ranch De La Luna, Joshua Tree“. Das legendäre Studio von Dave Catching, wo all die Wüstenfüchse aufgenommen haben, egal ob Queens, Victoria Williams, Mark Lanegan, Eagles Of Death Metal,…
Musikalisch findet man einige Verweise in die Vergangenheit: Der Sound Der Flying Burritos, Grateful Dead, Byrds oder CSN&Y trifft hier auf zeitgemäße Künstler des Americana-Sound wie beispielsweise die Walkabouts oder Calexico.

Info: www.facebook.com/sugarfoothome