MATT PRYOR: Wrist Slitter

MATT PRYOR

(Arctic Rodeo Recordings) Im Frühjahr 2012 wollte Matt Pyror eigentlich die Gitarre an den Nagel hängen und sich ganz vom Musikmachen zurückziehen. Matt Pyror war ausgebrannt vom Musikbusiness. 18 Jahre lang war der Mann ständig unterwegs gewesen und war mit seinen Bands The Get Up Kids und The New Amsterdam maßgeblich am Erfolg des Genre „Emo“ beteiligt.  Matt Prypr zog sich zurück, arbeite auf einer Farm eines Freundes, verkaufte Sandwiches aus einem Imbisswagen, bis er für sich erkannte, dass Musikmachen für ihn schlicht und einfach das Richtige ist.

Mit „Wrist Slitter“ erscheint zwar schon das dritte Album, aber es ist im Vergleich zu den beiden folkbeeinflussten Alben „Confidence Man“ und „May Day“ deutlich straighter und rockiger. „Wrist Slitter“ erinnert viel mehr an die gute alte Get Up Kids – New Amsterdam Zeit.  Pryor zeigt sich musikalisch vielfältiger.  Songs wie „Kinda Go To Pieces“ und „Won’t Speak To Me“ haben wieder den nötigen Pep und laden ein zum Mitklatschen, Mitstampfen und Mitpfeifen.  Ein weiteres Highlight ist das Duett „Before My Tongue Becomes A Sword” mit Saves The Day Frontmann Chris Conley .
Die musikalische Pause hat gut getan. Matt Pryor hat zur alten Stärke gefunden und mit „Wrist Slitter“ eine wirklich gute Platte geschrieben.  Die Vorfreude auf die kommende Tour im Februar ist jetzt schon groß.

Tourdaten:
MATT PRYOR live
26.02.2013 – DE, Köln – Blue Shell
27.02.2013 – DE, Hamburg – Prinzenbar
28.02.2013 – DE, Berlin – Privatclub
02.03.2013 – DE, München – Strom
04.03.2013 – DE, Wiesbaden – Schlachthof

Info: www.facebook.com/mattpryorsongs

(Markus Tils)