YOUNG THE GIANT: Mind Over Matter

YOUNG THE GIANT - Mind Over Matter

(Atlantic/Warner) Mit ihrem gleichnamigen Debüt konnte Young The Giant vor drei Jahren ordentlich Punkten. Die Kritiker waren begeistert, die Konzerte super und die beiden Singles „My Body“ und „Cough Syrup“ schafften jeweils den Sprung in die Top 5 der US-amerikanischen Alternative Charts. Aber die Band aus Irvine, Kalifornien legte ihren Fokus auf ihre Heimat und tourten in den Jahren 2011 und 2012 in ausverkauften Hallen, bekamen einen Top-Slot bei mtv’s inaugural „Woodies Tour“ und traten bei Festivals wie Bonnaroo, Austin City Limits und dem Lollapalooza auf. Dadurch wurde es hierzulande ziemlich still um Young The Giant. Auf der einen Seite hat sich ihr Handeln bezahlt gemacht, schließlich landete „Mind Over Matter“ bereits auf Platz 7 der US Albumcharts. Auf der anderen Seite stellen wir uns die Frage, ob wir nach all den Jahren noch eine Band wie Young The Giant hier noch brauchen, schließlich haben wir doch Coldplay!

Naja, so einfach ist es jetzt nicht. Aber der Eindruck von „Mind Over Matter“ ist, dass diese Platte nicht mehr diesen Spirit versprüht und so unbefangen klingt wie das Debüt. Young The Giant sind zwar gute Musiker, verstehen wie man gute Songs komponiert und auch umsetzt, aber an ihr Debüt kommen sie beim besten Willen nicht ran. Zwar ist „Mind Over Matter“ abwechslungsreich, wirkt aber im direkten Vergleich blass. Zugute halten muss man ihnen aber dennoch, dass der Sound und die Produktion perfekt sind und dass man es auch nachvollziehen kann, dass der Charterfolg in den Staaten gerechtfertigt ist. Persönlich fehlt aber der Biss auf „Mind Over Matter“.

6.5 out of 10 stars (6,5 / 10)

Info: www.youngthegiant.com