LOVE A / KOETER – SPLIT 12″

LOVE A / KOETER – SPLIT 12"

(Rookie Records) Die befreundeten Bands Love A und Koeter haben je zwei niegelnagelneue Songs aufgenommen und je einen davon remixen lassen. Sechs Songs als 12“, die in limitierter Edition durchsichtig erscheint und in dieser Version exklusiv bei Flight 13 und auf Live-Konzerten der Bands zu haben sein wird.

Von einer „Überdosis Jugend“ singt Jörkk in „Atomstrom“, wo dir „alte Frauen auf Skateboards sagen (…), dass du alt bist“. Getriebene Gitarren und stampfender Beat unterstreichen die düstere Stimmung, wenn alles Eigene verlorengegangen ist und wir im Einheitsbrei des Stumpfsinns baden. Melodisch geht es in „Die Die Die“ auf den Finanzmarkt der Eitelkeiten: „Ich tausche Obst gegen Geld, weil diese Täuschung das ist, was den Wohlstand erhält.“ Love A in Bestform, angemessen verzweifelt angesichts der Dummheit in der Welt. Ähnliche Haltung in anderem Soundgewand – die Antilopen Gang aus Düsseldorf hat für ihren Remix „Die Die Die“ gründlich die Raptrommel gerührt und dabei wundervolle Sachen mit Text und Ton angestellt. Auch für alternde Punks ein absolutes Fest.

Koeter hat sich „Bessere Affen“ und „Punkt Null“ der Welt näher angeschaut und hauen textlich in eine ähnliche Kerbe. Hier geht es zwar etwas ruppiger und direkter zu, aber die harte „fuck you“-Keule der früheren Band NeinNeinNein schwingt Sänger Michi so nicht mehr. Die Gitarren sägen leise(r) und lassen schöne Melodien zu. Zwei kompakte und kraftvolle Songs mit klasse Gitarrensound im Midtempo. Für den Remix haben Koeter Killerlady aka Junge von EA80 gewinnen können, der „Bessere Affen“ auf dem Punk-Klavier im Rückwärtsgang präsentiert. Das Resultat kommt in stilsicherer Aufmachung, wie immer von Love A-Gitarrist Stefan, mit bedruckten Innenhüllen inklusive Texte und Download. Love A-Koeter-Split: vorwärts wie rückwärts ein Genuss!

Info: love-a.de / kkoeter.com