Femme Schmidt: Raw

Femme Schmidt: Raw

(Warner) Durch den Tatort Song „Heart Shaped Gun“ gelang es Femme Schmidt auf sich aufmerksam zu machen. Mit lasziven Bewegungen und einer rauchigen Stimme pendelt Schmidt mit ihrem Debüt seit 2012 zwischen Avantgarde und Erotik. Diese Mischung scheint auch den großen Herren in der Musikwelt zu gefallen, denn Namen wie Elton John oder Bryan Ferry etwa, ließen ihrer Shows von der Berliner Sängerin eröffnen.
Nun, vier Jahre nach dem ersten Album gibt es den Nachfolger „Raw“ der Pop- Noir- Sängerin. Für einen ersten positiven Einblick ins Album sorgt die aktuelle Single „Surround Me With Your Love“. Dabei handelt es sich um ein Cover der norwegischen Band 3-11 Porter, welches im typischen Schmidt- Klang auf die junge Künstlerin zugeschnitten ist.

Doch ein Coversong bleibt die Ausnahme auf „Raw“, denn die Dame hat ihren eigenen Kopf und Talent, was sie unverblümt mit einer gekonnten Mischung aus Jazz bis Pop darlegt. Egal ob orchestrale Elemente, poppige Sounds, raue Gitarren oder synthetische Klänge einen Song formen, ein gewisser Hauch von dunkler Eleganz darf dabei nicht fehlen. Märchenhaft und geheimnisvoll, im Flüsterton oder einfach nur roh legt sich das warme Organ von Femme Schmidt auf die facettenreiche Musik. Verträumt, melancholisch, tanzbar und hymnisch anschwellend- werden alle Gefühlslagen mit Gänsehaut- Effekt und Wohlfühl- Momente abgedeckt. Der erste Eindruck hat nicht getäuscht. „Raw“ offenbart 14 elegische Songs aus harmonischer Ruhe und glamouröser Kraft.

8 out of 10 stars (8 / 10)

Info: www.femmeschmidt.com/de