Airbourne: Breakin‘ Outta Hell

Airbourne: Breakin' Outta Hell

(Spinefarm / Universal) Drei Jahre haben Airbourne ihre Fans auf den Nachfolger ihres exzellenten Albums Nummer 3 warten lassen. Die Geduld zahlt sich nun aus, denn die von den beiden O’Keeffe Brüdern Joel und Ryan gegründete Band haben nicht etwa gefaulenzt, sondern ein gewohnt starkes Album zusammengezimmert. Das ist Rock vom Feinsten; bei dem Anhänger klassischerer Rock-Acts wie AC/DC oder Rose Tattoo aus dem Headbangen gar nicht mehr herauskommen werden. Tracks wie der dynamische Opener und Titelsong „Breakin‘ Outta Hell“, das gnadenlos treibende „Rivalry“ oder das atmosphärische „It’s All For Rock N‘ Roll“ lassen daran nie den geringsten Zweifel aufkommen. Breakin‘ Outta Hell wurde erneut von Bob Marlette produziert, der schon 2007 beim Debüt ‘Runnin’ Wild’ an den Reglern saß. Engineered und gemischt wurde diesmal mit Mike Fraser, der schon mit Aerosmith, Van Halen, Metallica und vielen weiteren Bands erfolgreich gearbeitet hat.  Die vier Australier von Airbourne, die sich seit ihrem Debüt ‚Runnin‘ Wild‘ mit ihrem kompromisslosen Aussie Pub Rock und mitreißenden Konzerten weltweit einen Namen gemacht haben, machen auch auf ihrem vierten Album keine Gefangenen und lassen dem Hörer mit elf Party-Hymnen kaum eine Verschnaufpause.

Airbourne werden im Herbst im Vorprogramm von Volbeat nach Europa zurückkehren:
28.10.2016  Hamburg (DE) Barclaycard Arena
29.10.2016  Berlin (DE) Mercedes-Benz Arena
31.10.2016  Munich (DE) Olympiahalle
01.11.2016  Linz (AT) Tipps Arena
02.11.2016  Vienna (AT)Stadthalle
04.11.2016  Innsbruck (AT) Olympiahalle
05.11.2016  Geneva (CH) Arena
07.11.2016  Stuttgart (DE) Schlayerhalle
08.11.2016  Zurich (CH) Hallenstadion
09.11.2016  Cologne (DE) Lanxess Arena
10.11.2016  Frankfurt (DE) Festhalle
12.11.2016  Leipzig (DE) Arena
13.11.2016  Oberhausen (DE) Koenig-Pilsener Arena
14.11.2016  Brussels (BE) Forest National
15.11.2016  Amsterdam (NL) Ziggo Dome

7.5 out of 10 stars (7,5 / 10)

Info: www.airbournerock.com